..

Die folgenden Ausführungen stammen von dem Begründer und bis 2001 Betreiber dieser Seite.

 

Warum gibt es überhaupt diese Seite?

Nachdem ich mich nunmehr seit fast zehn Jahren intensiv mit den
Elliott-Wellen-Analysen beschäftige und von deren Nutzen überzeugt bin,
möchte ich auf diese Weise mein mühsam und teilweise leidvoll
erworbenes know-how anderen zur Verfügung stellen. Dies tue ich schon
eine Weile in Form von gelegentlichen Vorträgen in Unternehmens- und
Bankenkreisen (im September 1999 wieder auf einem Kapitalmarkt-
Symposium in Luxemburg), aber ich suche eine konsequentere und weniger
sporadische Anwendungsmöglichkeit.

Letztlich hoffe ich, durch die hier gezeigten Analysen und Prognosen
den Kontakt zu Interessenten zu finden, die konkreten Analysebedarf für
die für sie relevanten Finanzmärkte haben.

Ich werde hier kein "Musterportfolio" aufbauen und nachhalten. Es geht mir
darum, von der professionellen Anwendung der Elliott-Wellen anhand von
Beispielen zu überzeugen.

Der große Vorteil der Elliott-Wellen-Methode liegt gar nicht einmal in den
teilweise erstaunlichen Prognosemöglichkeiten, sondern mehr noch in der
damit verbundenen Erkenntnis, dass die Finanzmärkte sich nach (in Grenzen)
berechenbaren Mustern verhalten - und zwar ohne direkten Bezug zu den
fundamentalen Rahmenbedingungen. "Jeder Markt hat sein Eigenleben", d. h.
seine eigene Psychologie. Wie oft haben Sie schon festgestellt, dass ein Markt
sich "anders als erwartet" verhalten hat? Beispiel: Werden Zinsen erhöht, rea-
gieren die Aktienmärkte meistens nicht positiv. Meisten, aber nicht immer, wie
die letzte Zinserhöhung der Fed in den USA gezeigt hat. Der Dow Jones ist nach
dieser Nachricht um über 200 Punkte gestiegen.

Wenn Sie die Beschreibung der Elliott-Wellen gelesen und die Analysen und
Beispiele eine Weile verfolgt haben, werden Sie feststellen, eine andere Sicht
von den Märkten zu bekommen.

Daneben hat diese Seite ein aktuelles Hauptthema: Die extreme Überbewertung
der Aktien in Europa und besonders in USA. Aus vielen Gründen, die auf den
verschiedenen Seiten beschrieben sind, wird es sehr bald zu einem regelrechten
Zusammenbruch von Aktien, Wirtschaft und Finanzsystem kommen.

Mail an: Info@Elliott-Waves.com

(Mai 1999)

 

Anzeige-

-Anzeige-